Montesa Cota 349: Erste Startversuche

  • Moin,

    leg einen Gang ein und schiebe das Moped rückwarts bis nix mehr geht, dann den Gang raus und kicken.

    Mache das bei meiner XL500 wenn sie mal nicht will. Die hat nämlich auch kein Deko- Ventil und den Kolben mit dem Kicker über den OT zu bringen mache ich nicht mehr als zwei mal.

    Aber normalerweise ist sie dann schon am laufen.


    Viel Erfolg

  • Das er das Video macht, hat er gestern Abend um 19:00 geschrieben.
    Möglicherweise gehört er zur arbeitenden Bevölkerung, die nicht die Möglichkeit haben, alles stehen und liegen zu lassen, um das Video zu machen.

    Kommt Zeit, kommt Video ;)

  • Mache das bei meiner XL500 wenn sie mal nicht will. Die hat nämlich auch kein Deko- Ventil und den Kolben mit dem Kicker über den OT zu bringen mache ich nicht mehr als zwei mal.

    die hat doch normalerweise einen autodeko der über den kickstarter per seilzug betätigt wird.

    aber nicht jeder hat den zug dran und manchmal ist unten am kicker der betätigungsnocken abgebrochen durch falsches aufsetzen des kupplungsdeckels.

  • Ja, Autodeko gibt es .

    Nur habe ich am Kopf und am Ausheber beim Kicker Poser-Deckelchen drin.

    Ist ein ganz guter Diebstahlschutz.

    Ich habe die XL seit 36 Jahren, da macht sie mir nix mehr vor.

    Vergaser richtig eingestellt (nicht nur Grundeinstellung!) und Super Plus, Benzinhahn immer offen, dann geht sie auch nach längerer Standzeit spätestens beim zweiten Tritt an.

    Ist natürlich bei den 2-Taktern anders, weil sie bei geöffnetem Hahn den Sprit ausdünsten und das Öl zurück bleibt.


    Es ist halt leichter den Kolben rückwärts als über den OT richtig zu positionieren.

    Gerade wenn man öfter kicken muss.

  • Hallo Forum,


    bevor das hier komplett ausm Ruder läuft, habt bitte Verständnis, dass ich A: gerade ca 50h/Wochen arbeite und B: die Montesa auf dem Land steht, demnach ich nur von Dienstag bis Donnerstag überhaupt da sein kann. Daher kann ich nicht immer sofort reagieren, ich versuche aber immer mein Bestes, schließlich suche ich ja auch eure Hilfe und nicht andersrum :)


    Ich habe jetzt ein Video gemacht (war leider alleine, ich hoffe, man sieht trotzdem, was ich meinte) und hier gespostet: https://drive.google.com/drive…TBR_WySgyhoOUUzlNNM-UellJ --> Hier bitte in den Montesa 349 Ordner gehen, dort liegt das Video ab, es heißt Startversuche :)


    Man sieht deutlich, dass der Motor beinahe blockiert beim OT und ich dann drauf rumtrampeln muss, bis der Kickstarter und Motor über die Blockade (OT?) rübergeht. Wenn ich dann kicke, blubbert sie. Hoffen wir mal, dass das nichts schlimmes ist


    BG,

    John

  • Sieht aus als ob du eine 4rt ankicken möchtest <X

    ... du stehst hinter den Rasten und dem Kicker in einem ungünstigem Winkel, dadurch kannst du keine Kraft übertragen. Stell dich auf die Rasten, stell das Moped auf einen Wasserkasten ö.ä., damit es stabil steht, zieh Stiefel an. Und dann nochmal probieren.

    gP


    edit: um etwaige Missverständnisse zu vermeiden. wenn ich solche Schuhe anhabe und mich so hinstelle, habe ich Schwierigkeiten mein Moped anzukicken.

  • Und lass Dich von Niemand entmutigen...


    Der Tip mit dem Wasserkasten ist gut. Wenn das zu wackelig wird, das linke Lenkerende irgendwo anlehnen, z.B. an einem Baum (meine Frau wundert sich immer über die schwarzen Striche an ihrem Auto...). Wichtig ist, auf der linken Raste zu stehen, damit Du von oben runter kicken kannst.

    Und sei froh, dass die Cota nicht zurückschlägt, sonst würdest Du schon humpeln mit dem rechten Fuß.


    Ist der Motor vielleicht völlig abgesoffen? Wenn das Kurbelgehäuse voller Brühe steht, gibt es auch eine bärige Verdichtung. Falls die Kerze dauernd nass ist, mal den Kolben auf den unteren Totpunkt stellen und ordentlich mit Druckluft durch das Kerzenloch pusten. Wenn es dann nach Sprit stinkt oder gar spritzt, weißt Du, warum.


    Gruß Reinhard

    Ein Mann sollte in seinem Leben ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und (scheiß auf den Baum...) eine Montesa fahren!

  • Wie Helmi schon geschrieben hat. Mit Ckoke starten hilft. Falls Du den Vergaser nicht gut kennst: Choke heißt in deinem Fall den Blechhebel hochziehen.

    Das mit der Verdichtung und dem Blubbern hört sich normal an.

    Ich hab ja "nur" eine 247, aber auch Da muss ich wenn der Motor kalt ist mit meinen vollen 75 Kg drauf. Ich stell mich dafür auf die Linke Fussraste und lehne mich wie von Kobold beschrieben an. Und immer mit Stiefeln. Anschieben geht gar nicht, da blockierrn alle Gänge.

    Viel Erfolg.