Sherpa wird elektrisch

  • @ BULTACOFAHRER

    Das ist keine Schadenfreude!!! War lediglich eine ironische Reaktion auf deinen Spruch!

      

    "Und in zehn Jahren oder so, wenn ihr weinend mit einer Flasche von Apotheke zu Apotheke lauft,

    um noch etwas Benzin für eure Stinker zu erbetteln,

    werde ich lächelnd auf meiner Bultaco mit selbsterzeugten Solarstrom an Euch vorbei fahren... "




    Aber ich finde es immer gut und bewundernswert, wenn jemand selbst ein Moped aufbaut, egal ob Elektro ober Benziner.

    Deshalb hoffe ich, das sich das Problem lösen lässt und du bald lächelnd deine Runden drehen kannst!


    VG





  • Bei genauer Betrachtung von Bild 1 würde ich wie Volker auch meinen das aus Kabel W in Richtung Verschraubung die Energie rausgeschossen ist, kommt ja auch hin mit den Schmauchspuren.

    Die Schraube mag ja fest sein aber steht die Pressung zum Kabel wirklich ?

    An dem Schraubenkopf von Bminus und dem Federring darunter sieht es wie punktverschweißt aus , wurde das vor der Montage verschweißt oder täuscht das ?

  • Die Schraube mag ja fest sein aber steht die Pressung zum Kabel wirklich ?


    An dem Schraubenkopf von Bminus und dem Federring darunter sieht es wie punktverschweißt aus , wurde das vor der Montage verschweißt oder täuscht das ?

    Wie gesagt, ich hatte das Ding vor dem "Ereignis" wohl hundert Mal an und aus geschaltet, und bin ja auch bestimmt 100-150 km damit gefahren.

    Wenn also die Pressung schlecht gewesen wäre, wäre das früher aufgefallen.


    Die "Punktschweißung" ist eins von den Kügelchen aus geschmolzenem Metall, die da überall auf dem Controllergehäuse rumlagen, als ich nach dem "Blitz" den Deckel öffnete. Dieses eine hat wohl die Schraube getroffen und ist dort festgeklebt.

  • Wollte euch mal wieder auf den neuesten Stand bringen:

    Ich habe noch keine Fortschritte bei der Fehlersuche gemacht.


    Dafür habe ich mir am Samstag vor einer Woche (beim Wandern zu Fuß...) das Wadenbein gebrochen.

    Am Mittwoch wurde ich operiert, jetzt ist eine Metallplatte drin und ich bin für mindestens 6-8 Wochen außer Gefecht.


    Dafür hat mir ein Mitglied aus dem "endless sphere"-EV-Forum angeboten,

    dass ich ihm den Motor und den Controller zuschicken kann und er wird sich das mal ansehen.


    Der Mann hat schon ein Motorrad und ein Auto umgebaut und scheint richtig Ahnung zu haben.

    Da er auch in Frankreich lebt, wäre der Versand wohl recht unkompliziert-

    ich denke, ich werde dieses supernette Angebot annehmen,

    und die beiden Teile ausbauen, sobald ich wieder längere Zeit sitzen kann

    (momentan liege ich die meiste Zeit flach, damit das Bein nicht anschwillt..)

  • Um das ganze noch zu toppen , was die Reichweite angeht , könntest Du ja einen kleinen Anhänger anhängen mit einem Stromgenerator und einem Ladegerät . so wir das ja auch bei den Hybrid Autos gemacht , nur eben das die keinen Anhänger hinterher ziehen .

  • Damit es hier mal weitergeht:
    Ich bin wieder einigermaßen einsatzfähig.

    (der Arzt, der mir eine Schraube rausoperierte, meinte allerdings

    es würde wohl rund ein Jahr dauern, bis das Bein wieder so wäre wie vorher).


    Der Motor+Controller war inzwischen bei dem Kollegen aus dem Elektroforum, der die Teile durchgetestet hat,

    und den nicht funktionierenden Temperatursensor im Motor so modifiziert hat, dass er sinnvolle Werte ausgibt.


    Demnächst (vielleicht kommendes Wochenende) wird alles wieder eingebaut.

    Dann geht's an's testen, und vielleicht modifziere ich die Verdrahtung noch etwas.


    Die lange Zeit mit hochgelegtem Bein habe ich u.a. damit verbracht,

    ein kleines Video vom Umbau zusammenzubasteln:

    https://youtu.be/h8WAWDuIuhI

    (das Video ist nicht bei Youtube gelisted- also findet man es nicht in der Suche.

    Man braucht den obigen Link, wenn man es sehen will.)