D-Cup (Endläufe) in Augsburg 01. + 02. Oktober 2022

  • Ein großes Lob auch von mir an die Macher vom MC Augsburg…ein Top organisierter D-Cup-Lauf, das Gesamtpaket hat absolut gepasst und man merkte schon im Vorfeld wieviel Mühe sich die Veranstalter gemacht haben.


    Spannender hätte kein Regisseur einen D-Cup Endlauf kreieren können, das war eine wahre Schlammschlacht :) und man musste um jeden nicht gesetzten Fuß kämpfen…alles war möglich oder unmöglich :P.


    Eure Sektionen waren top hergerichtet, auch wenn nach dem Regen nicht mehr alles fahrbar war, aber dafür könnt ihr nichts!

    Vielleicht dürfen wir ja mal wieder kommen und es ist trocken? Ich wär auf alle Fälle dabei :thumbup:


    Meine BSA hat mir sogar ihre Lieblingssektion verraten ;)…die lange schottische :thumbup: (fehlte eigentlich nur noch das Wasser).


    Den ein oder anderen seh ich ja noch im November in Mons beim Pre65-Trial oder bei unserem Klassik-Lauf in Kerzenheim bei der RLP-Meisterschaft am 30.10., allen anderen wünsche ich erholsame Winterpause.


    Bis bald beim Klassik-Trial


    Marco

    Geht nitt...gibt's nitt!


    Goldene Regel beim Motorrad fahren: Erst anhalten, dann absteigen!


    ...und nicht vergessen: „...wir fahren immer da lang wo‘s Wasser läuft!“
    (Zitat F.Fromme, GAP-Südklassik 2017)

  • :/ Auch das kann man aus unterschiedlichen Blickwinkeln sehen. Am Samstag hatte ich, wegen Regen und den tiefen Pfützen auf dem Endurokurs, kein blockiertes Vorderrad. Wurde immer schön freigespült. Das hat mich am Sonntag dann 10 Punkte Lehrgeld gekostet. Ohne Kotflügel ging bei mir leider nicht, da der gleichzeitig Gabelstabi ist.

  • Als wir die 'schottische' gebaut haben, habe ich tatsächlich die Idee eingebraucht, man könnte eine Teichfolie drunter machen und unten ein paar Schachtringe eingraben, damit man einen Kreislauf mit zwei Tauchpumpen machen kann.
    So in etwa haben es die Garmischer neben der Schanze gemacht, die beschicken das mit zwei Feuerwehrschläuchen.

    Der Aufwand ist aber halt schon extrem für ein wenig Wasser über die Steine.
    Wenn der Petrus den Hahn aufdreht, haben wir weniger Mühe mit dem Wasser :D :D

    Fred