Posts by Graup

    1. Honda TLR 200 (keine Reflex) von V7H
    2. Honda XL185S / Yamaha TY Verschmelzung von V7H
    3. Honda TLR 200 Reflex-Umbau von Rollox
    4. Honda TLR 200 von 4t-Schorsch (under construction)
    5. Honda TL250 von trial-chris
    6. Honda TLR 200 von guido-s
    7. HonticTwin 200 Fantic240 und HondaCM von Thomas
    8. Hontic 204, Fantic200 u. aufgebohrter XL185 v. Thomas b. meinem Kumpel Christoph
    9. Honda TLR 200 Reflex von Franzl6
    10. Honda TLR 200 Reflex von Future-Fox reiht sich auch mit ein.
    11. Honda TLM 50 ( 80 .. 90 ?? ) von T?chterlein
    12. Honda TLR 200 von Piselli
    13. Honda TL125 von neuling
    14. Honda TL 125 (mit 185er Kolben) von Andreasnorden
    15. Seeley Honda 200 (steffen)
    16. Honda TLR 200 (Adrian, keine Reflex)
    17. Honda TL 125 von hari36
    18. Honda TLR 200 von twinshock
    19. HONDA TLR 200 Reflex und TL 150, ex 125 S von NORTON
    20. Honda RS 200 T von Trialtiger
    21. Honda TLR 200 z.ZT. noch im Eigenumbau v. Norbert
    22. Honda TLR 200 Snezzy von therapietrial
    23. Honda TLR 200 Reflex von Kobold
    24. Honda CM 200 Twin Trialumbau von Shubaka
    25. Honda TL 145 S & Honda TLR 200 Reflex von Kurt
    26. Honda TL 125 S von Joachim
    27. Honda TLR 250 und davon 2 Stück von dentrial/Norbert
    28. TLR 200 Snezzy von Friedl
    29. TLR 200 Snezzy von Günter
    30. TLR 200 Snezzy von Berni
    31. 2 x TLR 250 von Horst
    32. TLR 250 Sprotte
    33. TLR 200 Reflex Umbau Wettbewerb Max
    34. TLR 200 Reflex orichinol Max
    35. TLR 200 Reflex ziemlich original und Honda XL250 Trialwanderumbau - Graup

    Servus,


    es gibt auch nagelneue Hatz-Diesel-Stromerzeuger.


    https://www.hatz-diesel.com/produkte/systems/stromaggregate/

    https://www.wa-stromerzeuger.d…euger/hatz-stromerzeuger/


    https://www.wa-stromerzeuger.d…euger/hatz-stromerzeuger/Falls es ein Hatz werden sollte, kannst mich ja mal anschreiben. Ich arbeite dort und könnte Dir dann evtl. bei der Wahl des geeigneten Stromerzeugers behilflich sein (da ich jeden in der Entwicklungsabteilung kenne, komme ich sehr gut an jede erdenkliche Info ran).


    Gruß Martin

    Servus,


    auch ich achte darauf, immer möglichst leise und "anständig" rumzufahren. Da hat's noch nie Ärger mit Jägern, Bauern, Spaziergängern oder Reitern gegeben.
    Bin gerade wieder von ner kleinen Ausfahrt mit der XL250, die ich vor einigen Jahren von Gerd gekauft habe, zurück. Und just heute hab' ich wieder ein Jäger-Erlebnis gehabt. Bin rumgetuckert und hab' übersehen, daß ein Jäger auf dem Jägerstand sitzt (normalerweise mach' ich nen weiten Bogen drum rum, da ich die Leute nicht bei der Ausübung der Jagt stören will). Als ich ca. 10m von ihm entfernt war, hab' ich's gechecked. Hab' zu ihm gesagt: "Servus, bin gleich wieder weg." Daraufhin er: "Passt scha" und der Käse war gegessen. So wie man in den Wald hineinschreit, kommt's auch meistens wieder zurück...
    Ich vermeide immer, so gut es geht, Keinen zu belästigen und nichts kaputt zu fahren. Bei den Waldbesitzern liegen die Nerven wegen der Borkenkäferplage ohnehin blank. Da muß man die nicht noch zusätzlich ärgern... Wenn ich irgendwo Waldarbeiter sehe, mach' ich sofort Kehrt. Zum einen ist's wirklich gefährlich, da die auch nicht immer auf Alles schauen können, zum anderen nervt es sie auch, da sie die Arbeit einstellen müssen, um niemanden zu gefährden. Ich kenne das selber aus leidvoller Erfahrung mit den Schwammerlsuchern. Die Hälfte der Leute machen trotz Begrüßung und der Bitte, sich aus dem Gefahrenbereich zu begeben (falls man sie beim Arbeiten überhaupt bemerkt) ungerührt weiter mit ihrer Pilzejagd. Ist wirklich extrem nervig, da man dann wieder mal 10 Minuten (!) oder so nicht weiterschneiden kann (und man schwitzt meistens bei der Arbeit und friert dann entsprechend, außerdem möchte man auch was ausrichten)...
    Mit Mopedfahrern hatte ich bis jetzt auch noch nie Probleme.
    Also hier auch noch mal die Bitte, sich mal in die Lage der Anderen hineinzuversetzen.


    Gruß Martin

    Hallo,


    das mit dem verdrehten Polrad ist nem Bekannten von mir bei dem gleichen Modell auch schon passiert. Ist auf jeden Fall eine Überprüfung wert!


    Gruß Martin

    Hallo zusammen,


    ich denke, das mit den 120 km/h ist ja meist eher theoretischer Natur...
    Da ich meine 4RT auch zum Spazierenfahren (ich verzichte jetzt mal bewusst auf die Formulierung ....wandern) auf unbefestigten Wegen optimieren will, möchte ich die Übersetzung auch länger machen.
    Dabei denke ich, daß die 10% länger , die ein 11er Ritzel bringt, ziemlich gut für diesen Einsatzzweck passen. Denkbar wäre auch ein 36er Kettenblatt, dann halt 14% länger...
    Mir geht es dabei nicht um die Höchstgeschwindigkeit, sondern um die Drehzahlreduzierung.


    Jetzt hab' ich eine Frage an die Wissenden: Wo kann ich ein 11er Ritzel oder ein 36er Kettenblatt für die 4RT bestellen (bevorzugt online)? Ich habe im Netz leider nix gefunden.
    Tipps gerne auch per PN, wenn's besser passt :)


    Gruß Martin

    Hallo zusammen,


    ich hänge mich mal hier dran, da ich mich auch noch nicht vorgestellt habe und ich das gleiche Anforderungsprofil an's Moped habe (also Trialwandern bzw. Spazierenfahren) wie Justus.
    Das witzige ist, daß ich mir gestern auch ne Cota 4RT, Bj.06? zugelegt habe und nicht mal allzu weit von Justus weg wohne.
    Also Justus: wenn wir mal Probleme mit den Mopeds haben können wir uns austauschen und evtl. auch mal Teile hin und her tauschen zwecks Fehlersuche, damit's nicht so teuer wird...
    Ansonsten sind Motorräder aller Art mein Hobby (von schnellen über Enduro und Trial bis zum Gespann...) und ich wohne auf dem Land, wo man die Dinger auch noch artgerecht halten kann ;) .


    Viele Grüße, der Martin


    Gruß Martin