Posts by Jo-achim

    @Lee: Honda TL 125 S heißt mein kleines Eisenschwein.
    Meine Tochter fährt mit, da habe ich mental schon mal eine moralische Stütze( "willst du nicht erst mal üben").
    Meine Frau fragt, ob ich ein Rennen fahren will und mein Chef besteht darauf, dass ich sein Auto zurück bringe.


    Einer muß ja Optimist bleiben.


    Vielleicht werde ich ja nur Vorletzter.


    Kettenradabdeckung und Nummerntafel sind montiert, das ein oder andere Teil was ich nicht dazu brauche bleibt zuhause.


    Danke für das Feedback und man sieht sich am Sonntag


    Joachim

    So,
    danke für die freundliche Einadung.


    Wochenendplanung steht.


    Rotes Alu- Blech statt Scheinwerferglas bringt bestimmt weniger Bruch und ist auch leichter.
    Schaue mal, was ich noch ohne viel Aufwand abbauen kann (will).


    Nach den vielen Filmchen bin ich ja theoretisch und gedanklich schon weiter als in der Realität.
    Auch wenn das mit dem Umsetzen der Übungen noch arg hakelt.


    Jetzt ist erst mal der Spaß dran, Profi kann ich in meinem nächsten Leben immer noch werden.


    Bis Sonntag - Joachim

    Moin,
    wie der Elch schon geschrieben hat ist das Zündgeschirr auch Verschleiß unterlegen.
    Das Zündkabel mit zu wechseln kann bei den paar Cent Kosten nichts schaden.


    Wenn die Tanksuppe (Sprit dürfte bei der Farbe nicht mehr zündwillig zu sein) erneuert wird und der Versager gereinigt ist sollte das Motorrad wieder laufen.
    Der Biosprit zieht Wasser aus der Luft und reichert das im Tank an.
    Am besten immer Super-Plus tanken, dort machen die Hersteller wegen der Kosten keine Lebensmittel rein.
    Damit springt ein Moped auch nach einem Jahr Standzeit wieder an.


    Auch der Benzinhahn sollte immer offen bleiben, da sonst die Reste des Gemischs die Düsen im Vergaser verstopfen können.


    Viel Erfolg - Joachim

    Moin,
    danke für die Auskünfte, vor allem an Marco, da ist eigentlich alles geschrieben.
    Hier bekommt man wirklich kompetente Auskünfte, und die markenübergreifend und immer sachlich.


    Fahre die Honda TL125S mit Straßenausrüstung, da ich mir noch einen "kleinen" Kabelbaum stricken muß.


    Ritzelabdeckung mache ich mir nachher gleich in der Firma.
    Brauche ich nur für vorne eine Nummerntafel? Die würde ich vor die Lampe basteln.
    Reißleine habe ich mir wegen meiner Tochter schon angebaut.


    Dann hoffe ich mal, daß das so hinhaut mit meiner Planung und freue mich, den Ein oder Anderen persönlich kennen zu lernen.


    Bis die Tage - Joachim

    Moin,
    wenn es meine Zeit zulässt würde ich gerne nach Kerzenheim kommen.


    Kann ich als Anfänger einfach mitfahren oder brauche ich eine extra Versicherung?
    Gibt es überhaupt eine Anfängerspur?


    Die Wertung ist mir erst mal Schnuppe, mir geht es um den Spaß und ums Lernen, An- Abschauen.


    Grüße - Joachim

    Moin,


    hier eine kleine Rückmeldung zum Kettenspanner:
    Der Tip, den Spanner im Stillstand einzustellen ist super!
    Der Motor läuft mechanisch fast geräuschlos.


    Die Scheibe 14 gibt es nicht, das ist der O- Ring der Spannerschraube.


    Das Problem mit der sich verdrehenden Spannerschiene war nach wie vor da.
    Dadurch, dass sie sich verdreht, spannt sie beim Festdrehen der Spannerschraube die Steuerkette nach und die Kette läuft nicht gerade über die Schiene.
    Deshalb habe ich das Polrad noch einmal abgebaut und den Spannarm beim Festdrehen mit der Zange festgehalten.
    Der Aufwand ist vertretbar, man muss halt das Polrad zum Nachspannen abnehmen.
    Aber das Schrauben macht ja auch Spaß.


    Danke für dieses bunte Forum
    Joachim

    Hallo und Dank für die schnellen Antworten.


    Die Scheibe war meines Wissens bei beiden Motoren nicht drin.
    Dann könnten sich die Keile beim festziehen verdrehen und der Spanner ist krumm.
    Da bräuchte man die Explosionszeichnungen halt in der Werkstatt, daß man gleich vergleichen kann.


    Die Spannmethode werde ich gleich morgen ausprobieren und dann das Öl zum wechseln schön langsam warmfahren.


    Schönen Tag noch - Joachim

    Guten Morgen,
    hier in diesem sehr hilfreichen Forum gibt es doch bestimmt den ein oder anderen (ex-) TL-Treiber, der mir bei meiner "Luftpumpe" helfen kann.


    Nachdem ich gestern den neu geschliffenen Zylinder mit neuem Kolben und überholtem Kopf montieren wollte,
    habe ich gemerkt, dass sich der Spannstift(6), der die Schiene führt, beim Anziehen der Spannerschraube(11) nach innen verdreht.


    Zwei Gleitschienen(3), auf denen die Kette diagonal gelaufen ist und die verdreht sind habe ich schon.


    Jetzt die Frage: woran liegt das und wie kann man das ändern?


    Das Spannen macht man bei 1300 U/min, da kann man nirgends mehr sehen, ob der Spanner gerade sitzt.


    Hatte jemand das problem schon einmal und daraufhin eine Lösung gefunden?


    Ansonsten einen erfolgreichen sonnigen Tag
    Joachim

    Moin,
    bei Google hat man eigentlich über gar nichts mehr die Rechte.


    Ich nehme: picr.de
    Ist einfach und geht schnell.


    Viele Grüße - Joachim

    Das ist richtig.
    Asche auf mein Haupt.
    Aus dem Alter mit solch einem Unfug bin ich ja auch eigentlich raus.


    Aber wenn die Gedanken mit einem durch gehen............


    Grüße
    Joachim

    Moin,
    wenn das so ist, könnte man doch ein 8 Jahre altes Trial- Moped erstzulassen.
    Man gibt eine Tageszulassung und einen verlorenen Brief an und bekommt alles neu ausgestellt ?


    Kann man das so stehen lassen oder hat da jemand andere Erfahrungen?


    Gibt es da ein Mindestalter?


    Feiertägliche Grüße - Joachim

    Moin,
    bei der Suche nach Schrauben gehe ich immer zu meinem freundlichen Eisenwaren- Händler.
    Dort bekomme ich auch so Exoten wie M24x1,25 in Güte 12.9 innerhalb ein bis zwei Tagen.
    UND , man bekommt die Teile meistens auch einzeln.


    Von Gewindestangen würde ich Abstand nehmen, da sie nicht die Güte haben wie die Schrauben.
    Sie dehnen sich unverhältnismäßig und reissen auch leichter ab.


    Schönes Wochenende - Joachim