Heckträger aus England ?

  • Hallo zusammen,


    bin Einsteiger in diesen tollen Sport und brauche eine komplette Ausrüstung. Habe mich für eine gebrauchte Beta Rev 250 entschieden, aber da kommen ja noch diverse Neuanschaffungen an Ausrüstung dazu, leider ist mein Budget begrenzt. Da ich das Bike irgendwie zum Trainingsgelände schaffen muss und es auch gerne nach Frankreich zum Trialen mitnehmen würde will ich es auf einem Heckträger befestigen. Ich weiss das es Heckträger gibt mit Beleuchtung und allem aber die liegen mit Versand aus Holland bei 500 Schleifen..und da hat mir ein Bekannter das hier geschickt: http://www.davecooper.co.uk/motorbike_racks.asp, dkosten die nur 79.- Pfund plus Versand.


    Frage: Hat jmd. sowas im Einsatz? Habe bereits die SuFu benutzt doch die laufen alle auf die teuren Teile raus. Meine es ist ja kein grossser Aufwand an so ein Teil aus England einen Beleuchtungsträger dranzuschrauben plus Nummernschild, die gibts ja bei Ebay für 40 Euro


    HERTH+BUSS BELEUCHTUNGSTRÄGER LICHTLEISTE FÜR ANHÄNGER 83830193 B-WARE


    Hat jemand sowas schon mal gemacht? Habe hier irgendwo gelesen das es bei offiziellen Veranstaltungen bei der technischen Abnahme dann Probleme gibt, wobei wenn die Beleuchtung dran ist und das Nummernschild, da fragt doch keiner mehr nach einer ABE für den Träger? Ein Bekannter von mir arbeitet bei Dekra der meinte da dieses Teil ja nicht zum Auto gehört muss es nicht eingetragen sein das wäre ja bei einem Fahradträger auch nicht der Fall, Hauptsache Licht und Nummernschild sind sichtbar und die Stützlast stimmt. Bin dankbar für alle Anregungen. Und da ich noch keine Beta gefunden habe, falls jmd. eine hat oder Tipps worauf man speziell achten muss bei Modellen um 200-2003 höre ich gerne zu..mein Budget sind leider nur 2000,- max. fürs Moped


    Danke an alle, bailona

  • Billiger zusammengespaxxt als der feuerverzinkte Nonstop Kuhschwanz fuer 500 Tacken kann der auch nicht sein.
    Beleuchtung wird total ueberwertet zumindest am Cayenne sehe ich da keine Notwendigkeit da alle Leuchten in Augenhoehe fuer den nachfolgenden Verkehr deutlich und besser erkennbar sind als die Funzeln am Boden des Racks.


    Ich wuerde vor dem Kauf mal diese Einschraenkung pruefen.
    'Fits all British standard flange types tow bars' , ich weiss nicht welchen B(ull)S(hit) die da die auf der Insel haben. :D und bedingt durch den Verkehr auf der falschen Seite wird wohl die Karre am Heck auf unserer Fahrerseite ueber die Breite des Fahrzeugs raustehen und nicht auf der Beifahrerseite. An meiner Runkel ist es mit dem Tulpenpfluecker Draager links buendig und rechts <10 cm breiter als das Heck aber immer noch schmaler als die Aussenspiegel.


    HdE Martin

  • So, habe mit den Leuten von http://www.davecooper.co.uk/motorbike_racks.asp telefoniert. Er hat schon öfter was nach Deutschland geschickt. Seitliche Überstände zur falschen Seite sind nicht das Problem, das Teil ist einstellbar. kostet 69,95 Pfund und Versand ca. 25 Pfund. Macht umgerechnet 133,00 Euro, mit dem Beleuchtungsteil sollte dann alles zusammen 150.- kosten. Sobald ich mehr weiss bzw. das Teil montiert ist stelle ich mal Detailfotos ein.


    Gruss, Bailona


    PS. Habe eine Beta REV 250 aus 2001 sehr günstig bekommen, muss allerdings einige Wartungsarbeiten machen: Dichtringe Gabel, Kettenführung oben und unten wo die Kette drüber läuft , dann trennt die Kupplung kalt nicht richtig da wollte ich Ölwechsel Getriebe und Motor machen. Kann mir einer Tipps geben wo ich die Teile günstig kriege, welches Öl ich nehmen soll und ob ich die Ringe selber wechseln kann an der Gabel?

  • Irgendwie hängen sich viele daran auf,das die breite überschritten wird.
    Schaut mal nach. Du darfst bis 250cm breit sein,wenn du kenntlich gemacht hast.
    Das gilt auch für Ladung und so wird ein Heckträger gesehen
    Für Ladungssicherung ist der Fahrer verantwortlich. Ebenfalls dafür wenn das englische Teil oder der von Nonstop bricht.
    Da dafür kein Gutachten vorhanden ist,haftet der Fahrer.
    Mein Eigenbau ist sehr stabil und ich habe wenigstens ein Festigkeitsgutachten dafür.
    Aber man muß auch mal die Kirche im Dorf lassen.
    Er hat 150 kg eingetragen in den Papieren vom Fahrzeug.
    Und das beste.
    Nicht als Motorradträger sondern Träger zum tragen von Lasten und Zweirädern.
    Hast du mal ne Alukiste drauf (Nordkap etc.)pinkeln die dich wieder an.
    Wie beim Großen Preis, Risiko bleibt immer etwas.
    Ach ja nur fairerweise will ich sagen. Meiner ist natürlich nicht nur auf der Kugel montiert aber trotzdem in 2 Minuten abgebaut,da wackelt nix.
    Wollte aber noch klarstellen das der von Nonstop und Allround top Träger sind.
    Zum Nulltarif gibt es halt nur Schrott oder das Teil liegt irgendwann mal auf der BAB

  • @Trialfuzzi
    also verstehe ich das richtig das du die Teile auch verkaufst bzw.herstellst? Dann schreib doch mal bitte die Eckdaten für Audi A6 Kombi BJ 2005 mit 85 Kg Traglast, und wie schnell lieferbar es wäre...Franreich ist schon ab 20.6 gebucht.

  • Nein das hast du falsch verstanden.
    Ich könnte einen bauen allerdings hab ich immer Zeitprobleme da ich einen ziemlich großen Fuhrpark betreuen muß und viele Wochenenden,sehr viele am arbeiten bin.
    Das ist für mich nur im Winter machbar und da brauch ich Zeit für.
    Das tut mir Leid aber auf die Schnelle geht da nix.

  • für 85 kg Stützlast ( Träger plus Ladung ) wird es schwer werden einen entsprechenden und preiswerten Träger zu finden, da bleibt nur selber bauen!


    ich bin noch in der Erprobungsphase , die jetzt verbaute Kugelkopfklemmung ist auf den Bildern noch nicht montiert. den Träger hatte ich schon jahrelang und problemlos an einem VW T3 im Einsatz.

  • Aber das ist doch genau das was ich brauche...einen Befestigungsrahmen auf einem Halter,Licht dran,fertig. Aber auf dem Post von V7 Hondatrial sieht man von der Firma Eufab auch gleich einen Rahmen dazu, ist das ein Fahrradträger oder auch für Mopeds?


    Leider finde ich zu dem Schnellverschluss keine Angaben im Netz was der Verschluss selber für eine Haltekraft hat...ist ja eigentlich wie ich das sehe nur für deren verschiedene Träger konzipiert, davon trägt ja keiner 75 kg. @Mattes Hafen: wie hast du das denn rausgefunden, denke ja dein rahmen auf dem Foto ist doch für Trial Motorräder gebaut, oder ? Und wie befestigst du das Motorrad dann gegen Berührung zum Auto hin, beim Bremsen zb?

  • So, habe leider aus England mitgeteilt bekommen, dass es an meine Anhängerkupplung nicht passt. Man muss eine Anhängerkupplung haben wo der Kupplungskopf mit 2 Schrauben angeschraubt ist dazwischen kommt dann der Halter. Habe ein Beispielbild bekommen siehe unten


    Dann kommt jetzt Plan B ich bestelle den Kugelkopf-Klemmkopf von Amazon und dann bau ich mir selber was..so eine Schiene wo das Moped drauf steht gibts doch bestimm fertig irgendwo, oder? Dann noch eine Adapterplatte konstruieren womit ich das Teil am Klemmkopf befestige, habt Ihr da noch ein paar Detailfotos ?

  • Schick mir mal ne PN mit deiner E-Mail Adresse.


    Vielleicht kann ich Dir helfen wenn selber was bauen möchtest... ;)
    Habe da noch Bauplan etc. herumliegen von meinem Projekt.


    Gruß


    Thias

    Es gibt Dinge, die man nicht unbedingt braucht. Wege zum Beispiel....