Trial GP 2022

  • Hallo zusammen,


    der 2022er Trial WM Zirkus macht (wenn es dabei bleibt) nach 6 Jahren mal wieder einen Besuch bei uns in Deutschland. Austragungsort für die geplante 2-Tagesveranstaltung soll Neunkirchen sein :thumbup:.
    Daher die Daumen drücken, dass es dabei bleibt und den 8.-10. Juli schon mal im Kalender eintragen :)


    2022 provisional calendars revealed


    Weiterhin freut es mich persönlich natürlich sehr, dass in der 22er WM die E-Trialer in die"normalen" Klassen integriert werden. Keine eigene TrialE Klasse mehr. Da bin ich sehr gespannt, wie sich die Elektronen gegen die Verbrenner schlagen und hoffe, dass dadurch die Entwicklung weiter vorangebracht wird.


    LG

  • Der Deutsche WM Lauf wird definitiv wie schon oben beschrieben, bei PWS Off Road Neunkirchen / Siegerland stattfinden.

    Bleibt zu hoffen, das die Organisatoren aus den Problemen bei Trial DM gelernt und alle Behördengänge rechtzeitig erledigen...

  • Moin,

    da hoffe ich mal für den Verein das er eine Genehmigung bekommt. Der Anfahrtsweg wäre für mich als Zuschauer recht kurz :thumbup:


    Wenn der Rundkurs wie bei der DM 2019 kommt wird es interessant wenn die WM Kutscher unter Zeitdruck durch die 30er Zonen rollern…... dann könnten die Anwohner in den mehrgeschossigen Häusern vielleicht doch genervt reagieren.


    Um den Fahrern einen gescheiten Schwierigkeitsgrad bieten zu können müsste man gewaltig bauen. Oder kommt vielleicht die Genehmigung für die natürlichn Geländeabschnitte die man 2009 nutzen durfte? Das wäre interessant!


    Wenn aber alles gerade aus läuft könnte der WM Lauf vielleicht ein Türöffner für die DM werden :)

  • Neuigkeiten in der 125er Trial WM:

    Ab dieser Saison heißt die Klasse TR3 in der 125er UND gedrosselte Elektro Trial mitfahren. Dazu wird eine Challenge durchgeführt die sich für das Trial der Nationen qualifizieren. Hier gibt es dann diese Klasse auch neu ab dieser Saison! Bleibt zu hoffen das genug Deutsche Starter dabei sind und eine Mannschaft zusammen kommt und noch wichtiger: Das der DMSB es dieses Jahr schafft, das unsere Mädels und Jungs dabei sein können!

  • Repsol Honda stellt 2022-Team vor!

    Hart erarbeitete Erfahrung, bewährte Exzellenz und aufregendes frisches Blut vereinen sich 2022, um das neu gestaltete Repsol Honda Trial Team zu bilden, das an der Hertz FIM Trial World Championship teilnimmt.


    An der Spitze steht – wie bereits seit 2007 – Toni Bou. Der 35-jährige spanische Superstar muss kaum oder gar nicht vorgestellt werden, da seine 15 TrialGP-Kronen in Folge uns alles erzählen, was wir über seine großartigen Fähigkeiten wissen müssen.


    Für 2022 gesellt sich ein Fahrer am anderen Ende der Karriereleiter zu ihm. Im zarten Alter von nur 21 Jahren hat der Spanier Gabriel Marcelli bereits zwei Saisons in der Königsklasse auf dem Buckel und genießt höchstes Ansehen.


    Das Zwei-Mann-Team wird von der japanischen Legende Takahisa Fujinami geleitet, die sich Ende 2021 nach einer 26-jährigen und vier Jahrzehnte umfassenden Weltmeisterschaftskarriere aus dem hochkarätigen Trial zurückzog.


    Bou ist der wichtigste Mann im Team, seit er unterschrieben hat, für die Saison 2007 Hondas alles erobernde Viertaktmaschine zu fahren, und trotz seiner langen Amtszeit an der Spitze bleibt der katalanische Fahrer so motiviert wie eh und je.


    „Wie immer sind unsere Ziele die Titel und wir bereiten uns kontinuierlich vor“, sagte er. „Wir werden die Arbeit fortsetzen, die wir in diesen Jahren übernommen haben.


    „Ich möchte Gabriel im Team willkommen heißen. Er ist ein sehr guter Fahrer und ist dieses Jahr einige großartige Prüfungen gefahren. Ich bin mir sicher, dass er es wirklich gut machen wird und es gut für das Team sein wird. Ich möchte auch Takahisa als neuen Teammanager gratulieren. Ich bin mir sicher, dass seine Erfahrung positiv für uns sein wird.“


    Marcelli, der aus dem Nordwesten Spaniens nahe der portugiesischen Grenze stammt, gewann den Trial2-Titel 2019, bevor er in seiner Rookie-Saison im TrialGP beeindruckte, als er auf heimischem Boden ein erstes Podium holte und das Jahr als Sechster beendete.


    Obwohl er letztes Jahr auf den siebten Platz abgerutscht ist, lässt sich sein unbestrittenes Talent nicht leugnen, und er könnte nach seiner Beförderung zum Werks-Viertakter aufblühen.


    „Ich bin mehr als glücklich, dem besten Trial-Team der Welt beizutreten“, sagte er. „Von jetzt an wird es vielleicht mehr Druck geben. Die Tatsache, dem Repsol Honda-Team beizutreten, gibt Ihnen mehr Verantwortung, Sie sind in den Augen aller – als Tonis Teamkollege [und] mit einem so guten Team, denke ich, dass es viele großartige Momente bringen wird, und ich hoffe, es wird eine langjährige Beziehung.


    „Ich übernehme die Nachfolge von Takahisa, der die Messlatte all die Jahre sehr hoch gelegt hat. Ich werde versuchen, mein Bestes zu geben und zu zeigen, dass ich dem gewachsen bin und hoffentlich mit Toni ganz oben stehen werde.“


    Der Weltmeister von 2004, Fujinami – oder Fujigas, wie er seinen Fans besser bekannt ist – hat eine glänzende Karriere hingelegt. Als jüngster Fahrer, der jemals ein TrialGP-Event gewonnen hat, wurde er 2021 auch der älteste Fahrer, der ein TrialGP-Event gewann, als er im Alter von 41 Jahren am zweiten Tag in Tolmezzo in Italien triumphierte.


    „Für mich ist es eine große Ehre, als Teammanager die Farben des Repsol Honda Trial Teams verteidigen zu dürfen“, sagte er. „Das Team hat große Erfolge erzielt und meine Absicht ist es, diese lange Reihe von Titeln fortzusetzen und zusammenzuarbeiten, um die Marke noch größer zu machen.


    „Gabriel ist ein junger Fahrer mit einer vielversprechenden Zukunft [und] mit seinem Eintritt in das Repsol Honda Team sind wir sicher, dass er in seiner Karriere einen großen Sprung nach vorne machen wird. Er wird der Teamkollege unseres großartigen Champions Toni Bou – was kann man über jemanden sagen, der so viel erreicht hat?“

  • Inzwischen gibt es die 4. Version des FIM WM Kalenders... Wollen wir hoffen das es auch endlich die letzte ist! Was allerdings eine riesen Sauerei ist, das beim Deutschland Termin die TR3 Klasse (125ccm) entfällt und somit einige Nachwuchs Fahrer auf Ihren Heim GP verzichten müssen. Uns betrifft es leider auch, so das die Vorfreude auf die Saison doch bissel getrübt ist! X/


    FIM Trial World Championships - 2022 Calendars, 22 March 2022.pdf

  • Inzwischen gibt es die 4. Version des FIM WM Kalenders... Wollen wir hoffen das es auch endlich die letzte ist! Was allerdings eine riesen Sauerei ist, das beim Deutschland Termin die TR3 Klasse (125ccm) entfällt und somit einige Nachwuchs Fahrer auf Ihren Heim GP verzichten müssen. Uns betrifft es leider auch, so das die Vorfreude auf die Saison doch bissel getrübt ist! X/


    FIM Trial World Championships - 2022 Calendars, 22 March 2022.pdf

    Das ist wirklich ärgerlich :(
    Aber wenigstens Belgien für eine nicht so weite Anfahrt für die TR3

  • Hallo zusammen,

    Leider hatte mich die Info zum Trial GP 2022 "warm-up" am 23.&24.4. auch erst einen Tag vorher erreicht...
    Nichts desto trotz (und, da es für mich nur 1h Fahrt nach Neunkirchen sind) hatte ich mich auf den Weg dorthin am 24.4. zum Toni Bou zuschauen gemacht.
    Das war eine schöne Veranstaltung und hat mir Mut für eine tolle GP Runde in Neunkirchen gemacht.

    Das Event war mM nach sehr gut organisiert und auch (für ein "warm-up") gut besucht ;)
    Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf die kommende GP Veranstaltung im Siegerland!
    Für alle Interessierten mal der Link zur PWS-Seite, wo schon Tickets bestellbar sind und auch schon etwas Information abliegt:
    https://www.pws-offroad.com/trial/trial-gp.php
    LG
    Markus