Ein ganz Großer ist für immer von uns gegangen - Rudi Munstermann

  • Vor 14 Tagen noch rief er bei mir an, um sich zu verabschieden. „ Haltet zusammen und unterstützt den Trialsport“… war seine Botschaft und auch seiner letzten, persönlichen Worte an mich.


    Gestern nun, ist er für immer von uns gegangen.

    Wir trauen gemeinsam um einen großen Freund und wünschen seiner Familie ganz viel Kraft in dieser Stunde. Vielen Dank für die wunderschönen Stunden, die Du uns in Brockhöfe, Göteborg oder auch Linköping geschenkt hast. Vielen Dank für „ eine Spur für Alle …

    Ruhe in Frieder Rudi!

    Adrian

  • Ja, sehr schade.


    Ich bin froh das wir es dieses Jahr zu ihm geschafft haben um ihn persönlich kennenzulernen und die wandelnde Trialgeschichte noch erlebt haben…gerne hätte ich noch mehr Brockhöfe mit ihm erlebt.


    Er hat mich in den letzten 3-4 Jahren überraschender Weise 8-9 mal angerufen (ohne die unerreichbaren Versuche auf Arbeit) obwohl wir uns überhaupt noch nicht persönlich kannten und hat mir in sehr langen Telefonaten sein Trial-Leben und seine Visionen erzählt…Ich muss zugeben das hat mich auch ein Stück geprägt und seine Telefonnummer kannte ich schon auswendig.

    Beim ersten Telefonat sagte er zu mir:

    „Ich kenn dich nicht von früher, aber du bist mir in der Trialsport aufgefallen.“

    Ich sagte:

    „Ich fahr erst seit ein paar Jahren Trial, bin vom Trial-Virus gepackt, liebe Pre65 und ich weiß wer du bist, das reicht!“

    Er sagte irgendwann später mal zu mir:

    „Wenn ich dich erstmal gepackt habe, dann lasse ich nicht mehr los.“


    „ Haltet zusammen und unterstützt den Trialsport“ …das hat er zu mir auch immer gesagt ❤️.


    Die Telefongespräche mit ihm werde ich nicht vergessen!



    R.I.P. Rudi 🖤 Mr. Fourstroke 🌈🏍️💨🏁

    Images

    Geht nitt...gibt's nitt!


    Goldene Regel beim Motorrad fahren: Erst anhalten, dann absteigen!


    ...und nicht vergessen: „...wir fahren immer da lang wo‘s Wasser läuft!“
    (Zitat F.Fromme, GAP-Südklassik 2017)


    „Haltet zusammen und unterstützt den Trialsport!“ Zitat: Rudi Munstermann 🖤

    Edited 4 times, last by forever2wheels ().

  • Ach, wie schade. Er hatte immer so viel zu erzählen aus der Trialgeschichte. Hoffentlich ist das irgendwo dokumentiert und bleibt erhalten.


    Mit traurigem Gruß und der Hoffnung, dass Sven Munstermann die Tradition weiter führt (und niemals die alte Halle abreisst, in der sich so viele Leute jahrzehntelang wohl gefühlt haben!)

    Ein Mann sollte in seinem Leben ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und (scheiß auf den Baum...) eine Montesa fahren!

  • Rudi´s Tod bewegt mich sehr, bin besonders traurig, weil wir uns schon aus den frühen Anfängen der Trialerei im regionalen Raum her kannten.


    Wenn wir einige KM von Brockhöfe entfernt von Velgen aus die ersten Schritte für das "Hellkuhlenberg-Trial" unternahmen, war Rudi mit vor Ort. Damals schon beschäftigten ihn die "Schweren Engländer". Er war wohl gerade 16 oder 17 Jahre.


    In dieser Zeit entwickelte sich auch "der harte Kern" im Raum Lüneburg-Uelzen-Braunschweig-Unterlüß-Soltau pp. zur "Trialsportgemeinschaft TSG", heute DTSG.


    Rudis Leben wurde auf seine unverwechselbare Art ein Teil der deutschen Klassiktrial-Geschichte -.


    Erland Asmus

  • Der „alte Mann auf der Leiter“ wird fehlen, vielleicht kann man auf Wolke7 ja auch Sektionen stecken…


    Es schaffen nur wenige, so lange aktiv sich für einen Sport zu engagieren, ich bin froh, zumindest ein paar Mal in Brockhöfe dabei gewesen zu sein, auch hab ich Rudi in Dänemark noch fahren gesehen, ging zwar nicht mehr so toll, aber er war dabei….


    Möge er in Frieden ruhen, seiner Familie viel Kraft und Durchhaltevermögen beim sortieren des Nachlasses…

  • Very sad news, I've known and respected him over 45 years. An 'old school' four stroke fanatic who was well known throughout Germany and Internationally. We all had some great times together with him. He will be missed for sure. Thoughts with the Family.. R.I.P. (Rest In Peace) old Trials friend 😥

  • Auch ich wurde von Rudi und seinen Veranstaltungen geprägt und bin sehr traurig.

    Mein erster Besuch bei Ihm war ca.1999, noch als Zuschauer im Rahmen einer Busreise mit meinem damaligen Motorradclub.

    Seine Art und Einstellung Leute für das Trial zu begeistern hat mir gefallen.

    Im Jahr darauf hatte ich meine erste Montesa und bin von da an aktiv mitgefahren.

    Obwohl ich da sicher mit zu den jüngeren zählte, hat Rudi mich seit dem mehrmals pro Jahr angerufen Geschichten erzählt und sich ausgetauscht.

    Ich werde das Vermissen und hoffe das sein Vorbild unvergessen bleibt.

  • Ich bin tief betroffen, wenn ich von diesen Nachrichten lese.

    Ich habe Rudi als einen tollen Menschen kennen gelernt - ich hatte natürlich viel von ihm gehört und als ich ihm letztes Jahr persönlich in kleinerer Runde bei einem Trial Training begegnete, habe ich gemerkt, wie er für den Trialsport lebte und auch in unseren Telefonaten haben wir uns rege nicht nur über die Vergangenheit, sondern auch über die Zukunft des Klassiktrials ausgetauscht.

    Rudis Geist und Herzblut werden sicherlich im Trialsport unvergessen bleiben.

    Seiner Familie mein herzliches Beileid in einer schweren Zeit!

    Martina